Installation Datenbankkomponente Problem

Forum für Fragen rund um MultiBaseCS.
Antworten
Benjamin
Beiträge: 4
Registriert: Fr 1. Mai 2020, 12:56

Installation Datenbankkomponente Problem

Beitrag von Benjamin »

Die Datenbankkomponente konnte nicht installiert werden. Es gab ein Problem bei der Installation der Serverinstanz. Ich komme da leider nicht weiter. Fehlermeldung siehe Anhang. Danke für Hilfe, Grüße.
Dateianhänge
Annotation 2020-04-10 121253.png
Annotation 2020-04-10 121253.png (53.31 KiB) 304 mal betrachtet

Benutzeravatar
Tino Kohbach
Beiträge: 31
Registriert: Do 30. Jan 2020, 12:29
Kontaktdaten:

Re: Installation Datenbankkomponente Problem

Beitrag von Tino Kohbach »

Hallo Benjamin,

aus dem ScreenShot lässt sich leider nicht die Ursache für das Problem herleiten.

Ich vermute, dass die Installation des SQL Server (fast) bis zum Ende durchlief. Evtl. hilft ein Neustart des Rechners und das nochmalige Starten der Installation der Datenbankkomponente.

Falls auch das nicht zum Erfolg führt, schau mal bitte, ob Du nachfolgende Datei auf Deinem Rechner findest:
C:\Program Files\Microsoft SQL Server\150\Setup Bootstrap\Log\Summary.txt

Wenn ja, dann häng die Datei mal bitte an dieses Thema mit dran.

Herzliche Grüße
Tino
Bitte gebt bei jedem Thema die verwendete MultiBaseCS Edition sowie die Versionsnummer an!

z.B. MultiBaseCS Professional, 4.3.0.2

Benjamin
Beiträge: 4
Registriert: Fr 1. Mai 2020, 12:56

Re: Installation Datenbankkomponente Problem

Beitrag von Benjamin »

Hallo Tino,

leider besteht nach dem Neustart das gleiche Problem weiterhin. Anbei die Summary Datei. Man kann hier keine .txt Datei anhängen, deshalb gezipped.

Grüße und Danke
Ben
Dateianhänge
Summary.zip
(2.48 KiB) 6-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Tino Kohbach
Beiträge: 31
Registriert: Do 30. Jan 2020, 12:29
Kontaktdaten:

Re: Installation Datenbankkomponente Problem

Beitrag von Tino Kohbach »

Hallo Benjamin,

vielen Dank für die Log-Datei.

Ziemlich am Ende der Datei findet man die Fehlermeldung:
"The SQL Server license agreement cannot be located for the selected edition, EXPRESS. This could be a result of corrupted media or the edition being unsupported by the media."
(Die SQL Server-Lizenzvereinbarung kann für die ausgewählte Edition EXPRESS nicht gefunden werden. Dies kann darauf zurückzuführen sein, dass beschädigte Medien oder die Edition von den Medien nicht unterstützt werden.)

Nach etwas Recherche im Internet findet man einen Hinweis auf die Ursache und drei Lösungsvorschläge.

Hier die Ursache:
https://www.comporsys.de/dynamics-nav-b ... e-located/

Wenn ich das richtig interpretiere, passt die Sprache des Installationsmediums nicht zur Sprache des Betriebssystems.

Ich gehe davon aus, dass Du ein englisches Betriebssystem hast mit deutscher Oberfläche. Ist dem so?

Über nachfolgende Quelle werden drei Lösungsvorschläge angeboten:
https://programmingistheway.wordpress.c ... x858c001b/

Ich persönlich würde versuchen, die Installation eines englischen SQL Servers zu vermeiden, da dies unter Umständen weitere Probleme (mit MultiBaseCS) nach sich zieht. Auf jeden Fall müsstest Du dann darauf achten, dass der Benutzer (MultiBaseCS_HomeUser) als Standardsprache "deutsch" bekommt.

Wenn Du den SQL Server nicht unbedingt benötigst, könntest Du auch mit dem SQL Server Express localDB arbeiten. Dieser wird bei der Installation von MultiBaseCS mit installiert und kann alternativ zum SQL Server (Express) verwendet werden. Dies wäre angebracht, wenn Du Deine lokale MultiBaseCS Datenbank nicht mit der MultiBaseCS Cloud synchronisieren willst.

Ist das für Dich ein mögliche Option?

Herzliche Grüße
Tino
Bitte gebt bei jedem Thema die verwendete MultiBaseCS Edition sowie die Versionsnummer an!

z.B. MultiBaseCS Professional, 4.3.0.2

Benjamin
Beiträge: 4
Registriert: Fr 1. Mai 2020, 12:56

Re: Installation Datenbankkomponente Problem

Beitrag von Benjamin »

Hallo Tino,

danke für die Hilfe! Die Änderung der Spracheinstellung hat es tatsächlich weiter gebracht. Leider ist dann ein anderes Problem aufgetreten: "Die angegebenen Anmeldeinformationen für den SQL Server-Dienst sind ungültig. Sie müssen ein gültiges Konto und Kennwort für den SQL Server-Dienst angeben, um den Vorgang fortzusetzen."

Ich habe das Setup noch einmal mit "Als Administrator starten" versucht, aber mit der gleichen Fehlermeldung. Im Anhang die Summary Datei. Es gibt auch keine Möglichkeit zwischendurch ein Kennwort einzugeben o.ä. Ich komme hier leider nicht weiter...

Beste Grüße
Benjamin
Dateianhänge
Summary.zip
(3.19 KiB) 6-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Tino Kohbach
Beiträge: 31
Registriert: Do 30. Jan 2020, 12:29
Kontaktdaten:

Re: Installation Datenbankkomponente Problem

Beitrag von Tino Kohbach »

Hallo Benjamin,

die Ursache für dieses Problem dürfte auch wieder die Sprache des Betriebssystems sein.

Die Dienstkonten für den SQL Server heißen im Deutschen [NT-AUTORITÄT\SYSTEM] und [NT-AUTORITÄT\NETZWERKDIENST], im Englischen [NT AUTHORITY\NETWORK SERVICE] und [NT AUTHORITY\SYSTEM]. In der Konfigurationsdatei für die Installation des SQL Servers (ConfigurationFile.ini) stehen die deutschen Namen.

Die Konfigurationsdatei müsstest Du entsprechend anpassen. Eine bereits angepasste Version habe ich in den Anhang gepackt. Die Datei zum Austauschen findest Du in den Installationsdateien im Verzeichnis […\SQLServer_Express_2019_x64_DEU].

Ich hoffe, dass die Installation des SQL Servers das Rollback sauber durchgeführt hat. Ansonsten könnte es schwierig werden, das Setup noch einmal laufen zu lassen. In solchen Fällen habe ich mit dem "Revo Uninstaller" recht gute Erfahrungen gemacht. Das Tool ist in der Basis-Version kostenfrei.

Ansonsten noch einmal folgender Hinweis:
Wenn Du den SQL Server nicht unbedingt benötigst, könntest Du auch mit dem SQL Server Express localDB arbeiten. Dieser wird bei der Installation von MultiBaseCS mit installiert und kann alternativ zum SQL Server (Express) verwendet werden. Dies wäre angebracht, wenn Du Deine lokale MultiBaseCS Datenbank nicht mit der MultiBaseCS Cloud synchronisieren willst.
Evtl. ist das für Dich eine mögliche Alternative.

Herzliche Grüße
Tino
Dateianhänge
ConfigurationFile.zip
SQL Server-Konfigurationsdatei für die Installation
(2.81 KiB) 6-mal heruntergeladen
Bitte gebt bei jedem Thema die verwendete MultiBaseCS Edition sowie die Versionsnummer an!

z.B. MultiBaseCS Professional, 4.3.0.2

Benjamin
Beiträge: 4
Registriert: Fr 1. Mai 2020, 12:56

Re: Installation Datenbankkomponente Problem

Beitrag von Benjamin »

Hallo Tino,

super danke, jetzt hat es funktioniert! Ich will ja genau mit der Cloud synchronisieren. Wie läuft das jetzt, wenn mein Windows nach der Installation wieder englisch ist? Funktioniert es dann trotzdem, oder muss ich es immer auf deutsch haben, wenn ich MultiBase, bzw. den SQL Server nutzte?

Beste Grüße
Ben

Benutzeravatar
Tino Kohbach
Beiträge: 31
Registriert: Do 30. Jan 2020, 12:29
Kontaktdaten:

Re: Installation Datenbankkomponente Problem

Beitrag von Tino Kohbach »

Hallo Benjamin,

es ist super, dass Du die Installation hinbekommen hast.

Für ein englisches Betriebssystem bist Du nun allerdings unser Testnutzer. Hierbei kann es noch so einige Überraschungen geben.

Spracheinstellungen für den Microsoft SQL Server
Damit MultiBaseCS unter einem englischen SQL Server läuft, muss die Standardsprache des SQL Server-Benutzers [MultiBaseCS_HomeUser] auf Deutsch umgestellt werden. Das geht recht gut über das SQL Server Management Studio (SSMS). Das kannst Du kostenlos bei Microsoft herunterladen. https://docs.microsoft.com/de-de/sql/ss ... rver-ver15
Auch hier kann es bei der Installation wieder das Problem mit der Ländereinstellung geben. Auf der Download-Seite gibt es das SSMS aber auch in anderen Sprachen, so auch in Englisch.

Nach der Installation startest Du das SSMS und verbindest Dich mit der Instanz localhost\MultiBaseCS unter dem selben Windows-Benutzer, der auch den SQL Server installiert hat (Windows-Authentifizierung).

Navigiere nun in der Baumstruktur des SQL Servers zu [Sicherheit/ Anmeldungen]. Dort gibt es den Benutzer [MultiBaseCS_HomeUser]. Über die Eigenschaften (Kontextmenü) kannst Du auf der ersten Registerkarte die Standardsprache auf [German - Deutsch] umstellen.

Länder-/ Region-Einstellungen des Betriebssystems
Von einem anderen Nutzer wissen wir, dass MultiBaseCS mit dem Dezimaltrennzeichen Probleme hat, wenn dies kein Komma ist. Ob das aktuell noch so ist, kann ich nicht sagen, das müsste ich erst testen. Wenn Du hier Probleme feststellst, müsstest Du also das Dezimaltrennzeichen auf ein Komma umstellen (im Englischen wird hier der Punkt verwendet).

Ländereinstellungen für die Uhrzeit
Auch hier ist es möglich, das es zu Problemen kommen kann. An vielen Stellen im Programm geht MultiBaseCS davon aus, dass das Datum im Format [TT.MM.JJJJ] verwendet wird, z.B. bei Importen, wo wir das Datum interpretieren müssen, weil das Quellformat keinen konkreten Datentyp für das Datum bereitstellt. Sollte es hier zu Problemen kommen, müsstest Du das Datumsformat im OS entsprechend anpassen.

Generell würde uns ein Projekt zur Lokalisierung (Übersetzung/ Mehrsprachigkeit) von MultiBaseCS sehr interessieren. Allerdings wäre das ein echtes Mammut-Projekt, da die Anwendung über viele Jahre gewachsen und darauf nicht vorbereitet ist.

Wir würden uns sehr über eine Rückmeldung zu Deinen Erfahrungen unter einem englischen Windows freuen!

Herzliche Grüße
Tino
Bitte gebt bei jedem Thema die verwendete MultiBaseCS Edition sowie die Versionsnummer an!

z.B. MultiBaseCS Professional, 4.3.0.2

Antworten